One Two
Kontakt

Dr. Ulrich Blum

Physikalisches Institut

Rheinische Friedrich-Wilhelms-Universität

Nußallee 12,

53115 Bonn

Telefon: 0228 / 73-3212

Fax: 0228 / 73-7869

E-Mail:  blum[at]physik.uni-bonn.de

 
Sie sind hier: Startseite Angebote Bachelorarbeiten Optisches Analogon zur Röntgenbeugung

Optisches Analogon zur Röntgenbeugung

Die helixförmige Struktur der DNA wurde von Watson und Crick auf Grundlage von Röntgenbeugungsbildern vorgeschlagen, die Rosalin Franklin in einem bahnbrechenden Experiment gemessen hat. Im optischen Bereich kann man die Beugungsstrukturen ebenfalls sichtbar machen, und diese dann auch analysieren.

Dazu wird das Licht eines Laserpointers an einer Feder gebeugt, das entsprechende Beugungsmuster kann dann analysiert werden. Durch Beugung an 2-dimensionalen Strukturen (z.B. eine Sinuskurve) kann die Relevanz von tomographischen Messungen verdeutlicht werden.

Ziel der Bachelorarbeit ist der Aufbau eines solchen Beugungsexperiments im optischen Bereich sowie die Untersuchung der Möglichkeiten zur Einbettung im Unterricht.

Bei Interesse kontaktieren Sie bitte Dr. Frank Vewinger.

 

Artikelaktionen